Mit nahezu 60.000 Euro neue Perspektiven eröffnet!

Geschrieben von admin am 19. November 2013 | Abgelegt unter News

Schnelle Hilfe für unverschuldet in Not geratene Menschen – mit dieser Zielsetzung ist vor nunmehr dreieinhalb Jahren die NetAachen angetreten, um ihr soziales Engagement im Kreis Heinsberg auszubauen. Seitdem sind die HEiNSelmänner dort zur Stelle, wo andere Quellen versiegen.

Johannes Bartz (li.) und Wilfried Boms (re.) von der NetAachen bilden gemeinsam mit dem Heinsberger Landrat Stephan Pusch das Vorstandsteam des Vereins "Die HEiNSelmänner".

“Wir verstehen unsere regionale Verankerung als Verpflichtung und unterstützen daher auch Vereine und Institutionen, die ihre wertvolle Arbeit für die Gesellschaft sonst nicht leisten könnten”, erläutert NetAachen-Geschäftsführer Andreas Schneider: “Und wie die ‘sagenhaften’ Heinzelmännchen möchten auch wir im Hintergrund agieren.”

Bei der jüngsten Jahreshauptversammlung im Hause NetAachen hatten die beiden Vorstandsmitglieder Johannes Bartz und  Wilfried Boms konkrete Zahlen zur Hand. So schütteten die HEiNSelmänner seit der Vereinsgründung im Mai 2010 annähernd 60.000 Euro aus. “Kleinere Projekte wurden dabei ebenso berücksichtigt wie größere Hilfsaktionen, mit denen wir von harten Schicksalsschlägen betroffenen Familien wieder eine Perspektive eröffnen konnten”, wussten Bartz und Boms nachweislich zu versichern, dass die finanzielle Unterstützung immer genau dort ankomme, wo sie auch dringendst benötigt werde.

Tatkräftig unterstützt wird die Arbeit der HEiNSelmänner durch engagierte Vertreter der regionalen Medien. Nicht zuletzt durch dieses Zusatz-Engagement ist der Verein in der Lage, neben den von der NetAachen bereitgestellten Mitteln über weitere Fremdspenden von außergewöhnlich hilfsbereiten Menschen und Unternehmen aus der Region zu verfügen und diese dem guten Zweck zuzuführen.

Auf die HEiNSelmänner wird auch in den kommenden Jahren  Verlass sein! Ein Versprechen wie in Stein gemeißelt. Eine Jury, die sich neben dem Vorstand um Landrat Stephan Pusch (Vorsitzender), Johannes Bartz (NetAachen, Kassierer) und Wilfried Boms (NetAachen, Schriftführer) zusätzlich noch aus Vertretern unterstützender Institutionen zusammensetzt, prüft sämtliche an die HEiNSelmänner herangetragene Hilfegesuche und entscheidet dann von Fall zu Fall über die Bereitstellung der zur Verfügung stehenden Mittel.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben